• versandfrei ab 40€
  • Hilfe
  • Warenkorb
    0 Artikel
    0,00 €

Magnetischer Edelstahl

Ferritischer Stahl ist magnetisierbar. Chromstähle haben ein ferritisches Gefüge und sind magnetisch. Chromnickelstähle haben ein austenitisches Gefüge und sind nicht magnetisch. Aber die Kaltverfestigung durch Kaltwalzen kann sogar hier zu einer mehr oder weniger ausgeprägten Magnetisierbarkeit führen. Es ist also durchaus möglich, dass Produkte aus 18/8 (304) im Herstellungsprozess magnetisch werden, auch wenn der unbearbeitete Edelstahl zunächst nicht magnetisch ist.
 
Diese Seite ist in diesem Zusammenhang sehr informativ: http://www.azom.com/article.aspx?ArticleID=1140 , insbesondere die unten ausgewählten Passagen:
Austenitic Grades
Austenitic stainless steel grades exhibit low magnetic permeability, because of which they do not show any response to magnets in the annealed condition. However, they show some amount of magnetic response following cold-working process, such as heavy polishing, shot blasting, centerless grinding, rolling or wire drawing. Grade 304 steels attain quite strong magnetic response following substantial cold working, …
 
Cold-Working
Most of the polished and cold-worked steel bar products, such as grades 303 and 304, will have a considerable quantity of magnetism gained through cold-working.
zurück zum Lexikon