• versandfrei ab 40€
  • Hilfe
  • Warenkorb
    0 Artikel
    0,00 €

„SGF Clean Eating for Kids“ - gesundes, leckeres Essen für die Kleinsten.

Veröffentlicht am 26.08.2021 14:32 | 0 Kommentare

Blogs und Tests

Gesundes Essen für Kids ist ein Thema, an dem sich die Geister zuweilen ein wenig scheiden. Eigentlich selbstverständlich, in der Praxis doch nicht immer leicht. Denn gerade viele Dinge, die Kindern schmecken, gehören nicht unbedingt zu den gesündesten Lebensmitteln. Hinzu kommt, dass viele Verbraucher die Zutatenlisten von fertigen Lebensmitteln nicht mehr verstehen, und so gerade auch Kindern oftmals zu viel von den falschen Dingen kaufen.

Mit der Rubrik „Clean Eating for Kids“ möchte SuperGoodFood gesündere Alternativen und einfache Rezepte zeigen. Selbstgemachte Nusscreme oder Crunchy-Müsli – mit frischen Zutaten und ohne Zusatzstoffe, Pfannkuchen mit Gemüse und Hummus oder sinnvoll belegte Brote – einfach, lecker! Eis, aus gefrorenen Bananen, Beeren und Datteln – so schmeckt der Sommer.

„Um gesund zu essen fehlt mir einfach die Zeit!“ Nur eines von vielen Argumenten gegen eine bewusste Ernährungsweise. SGF beweist in seinem Kochbuch * Super Good Food: Glücksrezepte für mehr Power* durch verständliche Informationen und vor allem mit alltagstauglichen und einfachen Rezepten das Gegenteil. Übrigens findet ihr eine ganze Reihe toller SGF Artikel bei uns im Sortiment!

Neben einer sinnvollen Kombination der Zutaten und einem ausgewogenen Nährstoffverhältnis kommt auch der Genuss nicht zu kurz – versprochen! Neue Trends wie Clean Eating und Superfoods fehlen dabei ebenso wenig wie gesunde Rezeptideen für Sportler und bessere Alternativen für Kids.

Supergoodfood – Pay the Farmer, not the Pharma!

SGF SUPERHELDEN STULLEN

#1: Geröstetes Mandelmus – Banane – Rohe Kakaonibs – Kokosflocken

#2: DIY Dattel-Schoko-Chia-Creme – geröstete Erdmandelplättchen – geschälte Hanfsamen

#3: Zerdrückte (reife) Avocado – Avocadoscheiben – geschälte Hanfsamen

Infos zu den Zutaten:

→ GERÖSTETES MANDELMUS: Eine tolle Alternative zu Schokocremes. Ein gutes Mandelmus besteht übrigens nur aus einer Zutat: Mandeln. Unser Tipp: Das Mandelmus von Monki.

→ ROHE KAKAONIBS: Ernährungsphysiologisch höchst wertvoll (liefern u.a. viele Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien), allerdings für manche Kids zu herb. Daher entweder etwas Kokosblütenzucker drüber streuen, oder stattdessen einfach etwas Vollmilchschokolade reiben.

→ KOKOSFLOCKEN: Überaus gesund (enthalten u.a. wertvolle Fettsäuren) und zudem leicht süßlich, ideale Zutat für Kinder.

→ GESCHÄLTE HANFSAMEN: Schmecken sehr mild und leicht nussig, liefern viel hochwertiges Eiweiß (30%) und ein ideales Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren. Tipp: Rohe Kakaonibs, Kokosflocken und Hanfsamen gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Biomarkt.

→ DIY DATTEL-SCHOKO-CHIA CREME: Ideale Alternative zu konventionellen Schokocremes. Schnell zubereitet und einige Tage haltbar.

→ GERÖSTETE ERDMANDELPLÄTTCHEN: Überaus gesund, u.a. durch den hohen Ballaststoffanteil, zudem geschmacklich sehr harmonisch. Mögen Kinder gerne.

→ AVOCADO: Echtes Superfood, randvoll mit vielen gesunden Nährstoffen und einer Menge Ballaststoffe. Geschmacklich sehr mild, was Kindern sehr entgegenkommt.

REZEPT DIY SCHOKOCREME

1 Tasse Datteln
3 TL Rohes Kakaopulver
3 TL Chia Samen
Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und zu einer Paste verarbeiten.

Bei diesen Stullen handelt es sich natürlich nur um Vorschläge. Die Zutaten sind dabei, je nach individuellen Vorlieben, variabel. Und natürlich sind sie nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene geeignet... Sie machen Kinder froh, und Erwachsene ebenso! :)  Und natürlich sind sie nicht nur als Abendbrot sondern auch als Frühstück, Pausenbrot oder Nachmittagssnack geeignet. Am besten mit einigen frischen Gemüsesticks und ein paar Apfelspalten. Und wenn die Kids diese aus einer dieser Frühstücksdose auspacken, dann ist das garantiert auch noch super cool!

Bei diesen Vorschlägen für vegane Stullen ist tatsächlich sehr wenig Eiweiß im Spiel. Zu jeder Mahlzeit müssen wir auch nicht zwingend Protein zu uns nehmen. Und es heißt ja nicht, dass die Kids damit direkt auf eine vegane Ernährung umgestellt werden sollen. Aber erfahrungsgemäß ist es bei den Kleinsten oft nicht anders wie bei den Großen: Sie essen teilweise auch zu oft Fleisch, Aufschnitt, Leber- oder Bärchenwurst. Manchmal nur aus purer Gewohnheit. Daher möchten wir mit diesen Beispielen einfach mal ein paar Alternativen aufzeigen. Weitere Möglichkeiten sind z.B. selbstgemachtes Hummus oder eine nicht zu würzige Guacamole.

SGF NUSS-SNACK 

Nüsse sind gesund. Sie enthalten u.a. besonders viele ungesättigte Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Und Nüsse sind lecker, schmecken auch Kindern in aller Regel sehr gut. Die Alternative zu gekauftem Studentenfutter: Der DIY Nuss-Superfood-Snack: Gehackte Walnüsse, Cashews, Mandeln, Cranberries, Gojiberries, kleingeschnittene getrocknete Datteln und Feigen und ein wenig Schokolade. Praktische Aufbewahrungsdosen, die auch unkaputtbar in Kindergarten oder Schule mitgenommen werden können, findet ihr auch in unserem Sortiment

SGF SUPERFOOD-KNUSPERMÜSLI

Trockene Zutaten:
1 große Tasse grobe Dinkel-Vollkornflocken
1 große Tasse Emmer-Vollkornflocken
1 kleine Tasse Kokosflocken
1 kleine Tasse Cranberries
1 kleine Tasse Sonnenblumenkerne
1 kleine Tasse Kürbiskerne
1 kleine Tasse Cashewbruch
3 EL Chia Samen
3 EL geschälte Hanfsamen
3 EL Leinsamen
3 EL Kakaonibs
2 TL Zimt
2 TL Kokosblütenzucker

Feuchte Zutaten:
3-4 EL Kokosöl
3-4 EL Ahornsirup
1 kleine Tasse Wasser

ZUBEREITUNG:

  1. Backofen auf ca. 140°C vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in eine große hitzebeständige Schüssel geben und sehr gut vermischen
  3. Kokosöl in eine Pfanne geben und langsam erhitzen. Ahornsirup und Wasser hinzugeben und bei mittlerer Hitze kurz einkochen lassen.
  4. Den heißen Sirup über die Müslimischung geben und gut verteilen. Alles solange miteinander verrühren bis die komplette Mischung mit dem Sirup bedeckt ist. So wird später die gewünschte Konsistenz erreicht.
  5. Backblech mit Backpapier auslegen und die Müslimischung in einer gleichmäßigen Lage darauf verteilen. Mit einem Löffel leicht andrücken.
  6. In den Backofen geben und für circa 40 Minuten backen. Nicht umrühren, wir möchten „Clusters“, also zusammenhängende Müslistücke.
  7. Das Müsli aus dem Ofen nehmen wenn dieses goldbraun gebacken ist. Anschließend abkühlen lassen, dabei härtet es noch ein wenig aus.
  8. Große Stücke ggf. brechen und alles in einem Glas aufbewahren.

Hält sich, einige Wochen, sofern es nicht schon vorher aufgegessen wurde... :) Vielseitig einsetzbar: Entweder pur als gesunde Knabberei, mit Milch oder Pflanzenmilch, Joghurt oder Sojajoghurt, im Birchermüsli oder auf Obst, entweder zuhause oder unterwegs.

IF YOU GIVE YOUR KIDS GOOD CHOICES, THEY WILL MAKE GOOD CHOICES.