• versandfrei ab 40€
  • Hilfe
  • Warenkorb
    0 Artikel
    0,00 €
Piazza - Zitruspresse aus Edelstahl
 29,45 €*

Piazza - Zitruspresse aus Edelstahl

Piazza - Zitruspresse aus Edelstahl

Mehr von Piazza

Artikelnr. 470700

Mit einer richtig guten Zitruspresse gibt es keinen Frust und in der Küche macht es gleich mehr Spaß. Weitere Details

 29,45 €*
inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Sofort verfügbar

kivanta_icons_service_60x60px_ Lieferung möglich am Dienstag den 07.04.2020*

Jetzt bestellen und die Ware verlässt morgen unser Lager.
Piazza - Zitruspresse aus Edelstahl
Piazza - Zitruspresse aus Edelstahl

Eine Zitruspresse - braucht man sie wirklich? Ja! Hätte man nämlich eine gescheite Presse, würde man sie auch häufig nutzen. Stattdessen greift man dann leider doch auf bereits abgefüllte Fruchtsäfte zurück, dabei schmeckt ein Kuchen mit frisch gepresstem Zitronensaft und geriebener Schale, ein Salat mit raffiniertem, aber schnellem Dressing oder ein frisch gepresster Orangensaft tausendmal besser! Oder im Winter: Wer mag schon diese widerliche heiße Zitrone, gemacht aus diesem sonderbaren Pulver in den grässlichen Tütchen? Da hilft eine echte Zitrone einfach besser.


Hinweise
  • Material: lebensmittelechter 18/8 Edelstahl (AISI 304)
  • Volumen: 500 ml
  • Größe:
  • Hergestellt in Italien
  • Pflegehinweise: spülmaschinengeeignet

Piazza - Zitruspresse aus Edelstahl

Jetzt bewerten

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Wenn Sie etwas über dieses Produkt sagen möchten, schicken Sie ihre Bewertung jetzt ab.

Piazza Logo
Die Brüder Giuseppe und Baldassarre Piazza gründeten 1880 ihre kleine Firma, die durch ihre Passion, ihren täglichen und unermüdlichen Einsatz immer weiter wachsen konnte. Dieses Erbe führten deren Kinder, Enkel und Urenkel weiter fort, so dass Piazza heute eine international anerkannte Größe in der Gastronomie ist. Noch immer gilt das Augenmerk der Auswahl bester Materialien, der Blick aufs Detail und qualitativ hochwertiger Fertigung sowie den Bezug zur Praxis. Bei Piazza hat man nicht nur ein offenes Ohr für die Bedürfnisse derer, die damit professionell arbeiten und berücksichtigt deren Verbesserungsvorschläge oder Wünsche, man arbeitet sogar direkt mit Bildungswerken und Kochschulen oder beispielsweise der bekannten Hotelfachschule Alma zusammen, denn die Köche in Ausbildung dort sind schließlich die Küchenchefs von morgen.